Informationsfluss

Hören oder Zuhören?

Kommunikation dient der Informationsweitergabe – so eindeutig dieser Satz, so mehrdeutig die Realität. Interne wie externe Kommunikation einer Praxis unterliegen Konventionen und Gewohnheiten. Meist läuft unser Alltag eher automatisch als bewusst ab. Diese Gewohnheiten können den Informationsfluss behindern. Ein wichtiges Anliegen von Diestel Praxismanagement ist es daher, Kommunikationsgewohnheiten und -konventionen offenzulegen.

Baustein für den Praxisalltag

Intern bedeutet dies, Abläufe transparent zu machen und sie so zu systematisieren, dass Praxisprozesse kommunizierbar werden. Für die externe Kommunikation schließt dies Patientenbefragungen genauso mit ein wie klare Vereinbarungen mit den Kooperationspartnern.

Mehr über Transparenz im Praxisalltag erfahren